Chicago 2016 (2)

Von Chicago um die großen Seen

Die großen Seen sind die 3 Küste der USA und Chicago ist der ideale Ausgangspunkt für eine Rindreise um die größten Binnenseen der Welt. In drei Etappen kann man eine Tour um die großen Seen unternehmen und dabei noch eine Extrarunde um den Lake Superior machen.

Lake Michigan photo

1.Etappe

Die erste Etappe geht von Chicago in nördlicher Richtung nach Sault Ste. Marie. Hier erlebt man viel Deutsches, Dünen und Wunder der Technik. Die Reise geht zunächst nach Milwaukee, Green Bay, Ludington, Mackinaw City und endet schließlich nach ca. 1000 km in Sault Ste. Marie.

Das erste große Ziel ist die Stadt Milwaukee, wo sehr viele deutsche Auswanderer Wurzeln geschlagen haben. Von Juli bis September erhält die Stadt den Beinamen „City of Festivals“, und ein „German Fest“ ist natürlich auch dabei. Höhepunkt ist jedoch das „Summer Fest“. Kostenlose Führungen gibt es hier auch in der Miller Brewing Co. die in einer bayerischen Bierstube endet.

Harley Davidson photoMotorad Fans können in der Harley-Davidson Motor Co. bei einer kostenlosen Führung den Motorenbau und einige der legendären Kultmaschinen besichtigen. Alle fünf Jahre kommen ca. 100.000 Harley Fans hierher zum Harley Fest.

Weiter geht es zum „Kettle Moraine Scenic Drive“. Die beschauliche Panoramastraße führt über die dicht bewaldeten Höhen einer lang gestreckten Moräne aus der letzten Eiszeit und ist besonders im Herbst während des Indian Sommer wunderschön zu befahren. In Ludington kommt man zu einem der schönsten Uferabschnitte des Michigan-Sees. Hier befinden sich auch dies „Sleeping Bear Dunes“ und der National Lakeshore mit fast 140 m hohen Sandbergen.

Lake Superior photo
Photo by Helena Jacoba

Danach führt der Weg nach Mackinaw City mit seinen Kirschplantagen weiter nach Sault Ste. Marie dem Grenzort zwischen USA und Kanada. An den Soo Locks wird in einem gewaltigen Schleusenssystem das Gefälle zwischen dem Lake Superior und dem Lake Huron ausgeglichen. Wer das Schleusenserlebnis noch hautnäher mitmachen möchte, kann an einer Bootstour auf der US oder der kanadischen Seite teilnehmen.

2. Etappe

Auf der zweiten Etappe sieht man viel Wald, Indianer, Erinnerungen an die Missionare und den Polarbär-Express, der bis an den Rand der Arktis fährt. Die Strecke führt von Sault Ste. Marie über Manitoulin Island, Bruce Penninsula und Midland bis in das 800 km entfernte Toronto.

Toronto photoAm Nordufer des Lake Huron sieht man Wälder nichts als Wälder. Bei E. B. Eddy in Espanola, einer der größten Arbeitgeber der Provinz, bekommt man kostenlose Führungen durch die Zellulosefabrik und das gigantische Sägewerk. In weitenSchwüngen läuft hier der Highway 6 über Granitkuppen, schlängelt sich an tiefblauen Seen entlang und hüpft von Insel zu Insel. Eine herbe aber schöne Landschaft.

Die Route nach Midland führt über den Badeort Wasaga Beach am Südufer der Georgian Bay bis nach Toronto, wo man dann nach so viel Natur einmal wieder das pralle City Leben genießen kann.

3. Etappe

Die dritte Etappe führt von Toronto über die Niagarafälle, Cleveland (Ohio) und Detroit (Michigan) wieder zurück in das 1500 km entfernten Chicago.

Niagara Falls photoZwei Autostunden von Toronto entfernt kommt man zu den Niagarafällen. 12 Millionen Besucher jährlich lassen sich hier von dem gigantischen Naturschauspiel beeindrucken. Empfehlenswert sind hier die Tunnel, die unter dem Table Rock House hinter die Wasserfälle führen und eine Fahrt mit der „Maid of the Mist“, einem Ausflugsboot, das einen mitten in die Gischt der Fälle bringt.

Henry Ford photo
Photo by Hugo90-

Das nächste große Ziel ist Detroit, Michigan, die Autohauptstadt Amerikas. Der Weg dorthin geht vorbei an Cleveland, Ohio. Unbedingt sehenswert ist in Detroit das Henry Ford Museum. Über 100 historische Autos, vom Model T bis zu Präsidenten Limousinen gibt es hier viel zu sehen. Neben dem Museum hat Ford in den zwanziger Jahren berühmte historische Häuser aus den USA zum Green Fields Village zusammengetragen. Dazu gehört zum Beispiel der Fahrradladen der Wright Brothers, die Anfang des 20. Jahrhunderts das erste Flugzeug in die Luft brachten. Das Laboratorium von Thomas Edison und das Gericht, in dem Abraham Lincoln als Anwalt arbeitete, gehören ebenfalls zu dieser Sammlung.

Auf dem weiteren Weg westwärts kommt man im US-Bundesstaat Indiana ins Amish Country, das Siedlungsgebiet von Nachfahren von Mennoniten aus Deutschland und der Schweiz.

Amish photo
Photo by shinya

Diese Menschen lehnen unsere moderne Technik ab und leben heute noch so wie ihre Vorväter. Bevor man nach Chicago zurückkommt, sollte man einen Abstecher an das Südufer des Lake Michigan machen. Am Indiana Dunes National Lakeshore erstrecken sich auf fast 30 km Länge Dünen aus Quarzsand, die nochmals zu einem Picknick in der Natur einladen, bevor es wieder in die große Metropole zurückgeht.

Alles in allem ist dies eine Tour, für die man ca. drei Wochen einplanen sollte, wenn man in den Metropolen ausreichend Zeit haben will und gleichzeitig die schöne Natur rund um die Seen genießen will.

Reisebericht Chicago und die großen Seen

Reiseangebote Chicago

 

USA Reise-Tipps – Nützliche Tipps für einen gelungenen USA Trip

USA Tipps
Gratis EBook USA Reise-Tipps

 

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.

Über Manfred Sielaff

Ich bin Manfred Sielaff und seit 1986 im Sales und Marketing der IT Branche tätig. 2012 habe ich mich entschlossen ins Internet Business einzusteigen. Auf meinem Weltreisen Blog veröffentliche ich regelmäßig Reiseberichte und Reiseangebote aus aller Welt. Länder, Kontinente, Städte und Inselparadiese sind das Motto meines Blogs. USA, Kanada, Mexico, Karibik, Asien, Europa und Deutschland sind derzeit meine Regionen. Weitere werden folgen. Last-Minute Angebote, Pauschalreisen oder Spezialreisen, wie z.B. Golf-Urlaube, Wandertouren oder Reisen zu Sportereignissen, wie z.B. Champions League gehören ebenfalls zum Inhalt meiner Reiseangebote und Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.