LONDON – Big Ben und Currywurst

London – Nicht nur „Very British“

London photoLondon ist das ganze Jahr hindurch eine der beliebtesten Reiseziele für Touristen aus aller Welt. Die britische Hauptstadt ist zwar auch für ihr schlechtes Wetter bekannt, aber im Frühling und im Sommer kann es auch hier richtig schöne Sonnentage geben. Ansonsten ist es auf jeden Fall empfehlenswert regenfeste Kleidung und einen Schirm dabei zu haben. Bei der Reisevorbereitung sollte man außerdem vorher etwas Geld in britische Pfund umtauschen, da in England nicht mit Euros bezahlt wird.

London zu Fuß und mit der U-Bahn

London Underground photoEs gibt viele Sehenswürdigkeiten, die in der Innenstadt gut zu Fuß zu erreichen sind. Allerdings wird man aufgrund der Entfernungen ab und zu auch die U-Bahn benutzen müssen. Die Travelcard ist das derzeit günstigste Ticket für Touristen. Mit ihr kann man für wenig Geld das gesamte Netz der ältesten U-Bahn der Welt benutzen. So kommt man auch schneller voran als mit dem Taxi durch den dichten Verkehr.

Sightseeing

London Eye photoEin guter Ausgangspunkt für eine Besichtigungstour durch London ist zum Beispiel das Riesenrad London Eye. Von hier aus hat man einen ausgezeichneten Blick über die ganze Stadt und kann über die Themse hinweg die Westminster Abbey, Big Ben und den Buckingham Palast von oben bewundern. Von dort aus kann man auch gut zu Fuß über die Westminster Bridge zum nördlichen Themseufer hinüber laufen, um sich die Sehenswürdigkeiten aus nächster Nähe anzusehen.

Essen und Trinken

Piccadilly Circus photo
Photo by mikerolls

Von dort aus kann man dann bequem mit der U-Bahn zum Beispiel zum Piccadilly Circus fahren. In den kleinen Seitenstraßen rund um diesen Platz gibt es etliche Lokale, wo man für wenig Geld lecker essen kann. Ein kleiner Geheimtipp ist das „Herman ze German“, wo man mitten in London deutsche Currywurst serviert bekommt. Aber auch andere Lokale aus aller Herren Länder sind hier zu finden.

Shopping

Regent Street photo
Photo by roger4336

Wer in London ausgiebig shoppen möchte, kann vom Piccadilly Circus aus in der Regent Street viele schöne Geschäfte finden. Diese Straße führt auch direkt zur Oxford Street, die wohl bekannteste Shoppingadresse in der Stadt. Alternativen dazu sind zum Beispiel Straßenmärkte, wie Camden Lock im Norden der Stadt oder der Flohmarkt an der Liverpool Street.

Ein Abend in London

Covent Garden photo
Photo by Ewan-M

Einen schönen Abend in London kann man immer mit einem Theaterbesuch und einem anschließenden Bier in einem gemütlichen Pub in der Nähe von Covent Garden verbringen. Wer nicht so sehr aufs Geld achten muss, sollte einmal in das traditionsreiche Restaurant Simpsons in the Strand gehen, wo man richtig lecker essen kann.

 Mein Tipp

London Pub photo
Photo by Kamal H.

Gehen Sie ruhig einmal abseits der Touristenpfade in den Seitenstraßen in ein typisches Londoner Pub und genießen Sie die gemütliche Atmosphäre bei einem interessanten Gespräch mit den einheimischen Gästen. So lernen sie den englischen Lifestyle am besten kennen.

 

 

 

Dies und noch viel mehr hat London seinen Besuchern das ganze Jahr hindurch zu bieten und ist zu jeder Zeit eine der attraktivsten Empfehlungen für einen schönen Kurzurlaub.

Reisebericht London

Reiseangebote London

Über Manfred Sielaff

Ich bin Manfred Sielaff und seit 1986 im Sales und Marketing der IT Branche tätig. 2012 habe ich mich entschlossen ins Internet Business einzusteigen. Auf meinem Weltreisen Blog veröffentliche ich regelmäßig Reiseberichte und Reiseangebote aus aller Welt. Länder, Kontinente, Städte und Inselparadiese sind das Motto meines Blogs. USA, Kanada, Mexico, Karibik, Asien, Europa und Deutschland sind derzeit meine Regionen. Weitere werden folgen. Last-Minute Angebote, Pauschalreisen oder Spezialreisen, wie z.B. Golf-Urlaube, Wandertouren oder Reisen zu Sportereignissen, wie z.B. Champions League gehören ebenfalls zum Inhalt meiner Reiseangebote und Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.