Madeira – Inselschönheit im Atlantik

Madeira – Die Blumeninsel

Die portugiesische Atlantikinsel Madeira liegt etwa zwei Flugstunden südwestlich vom Festland und nördlich der kanarischen Inseln. Madeira wird auch die Blumeninsel genannt, da sie eine ausgesprochen üppige Vegetation hat mit etlichen exotischen Sorten.

mdeira photo

Aktivurlaub

Bei einen Spaziergang oder einem Rundgang über die Insel kann man zum Beispiel überall Strelitzien wachsen sehen, die man bei uns bestenfalls in einem guten Blumengeschäft bekommt. Madeira eignet sich ausgezeichnet für Wanderurlauber, die hier zahlreiche Möglichkeiten finden, unter fachkundiger Führung Levada Wanderungen zu unternehmen. Dies sind künstliche Kanäle, die durch die Berge und Hügel führen und die Insel mit frischem Regenwasser versorgen.

Neben dem Wandervergnügen kommen zum Beispiel auch Golfer hier auf ihre Kosten, denn oberhalb der Hauptstadt Funchal liegt der wunderschöne Golfplatz Palheiro Golf, wo man von einigen Grüns aus einen tollen Blick über die Stadt hat.

Inselrundfahrt

Wer die Insel einmal richtig kennen lernen will, macht am besten eine Inselrundfahrt mit einem gemieteten Taxi. Die Hotelrezeptionen informieren gerne, welche Taxifahrer solche Touren anbieten und dann kann man mit ihnen einen Pauschalpreis für einen halben oder ganzen Tag ausmachen und bekommt auf diese Weise gleich eine fachkundige Führung.

Madeira

Porto Santo

Die Insel Madeira ist aus einem Vulkan entstanden und bietet auch keine ausgedehnten Badestrände, wie man sie von anderen Inseln kennt. Wer jedoch nicht ganz auch sein Strandvergnügen verzichten möchte, hat die Möglichkeit vom Hafen in Funchal mit einer Fähre auf die benachbarte kleine Schwesterinsel Porto Santo überzusetzen, um dort ein oder zwei Strandtage zu genießen. Die Insel ist auch so überschaubar, dass man sie leicht mit einem gemieteten Fahrrad erkunden kann.

Porto Santo photo
Photo by Greg_Men

Der Wochenmarkt

Jeden Samstag kann man in der zentralen Markthalle von Funchal die ganze Farbenpracht der einheimischen Blumen, Früchte und Gemüse bewundern. Unter dem gleichen Dach befindet sich auch der Fischmarkt, wo große Thunfische und Degenfische die Hauptattraktion sind.

Madeira
Funchal Fischmarkt

Madeira kulinarisch

Der Degenfisch (Espada) ist eine Spezialität, die nur im Atlantik in den Gewässern um Madeira und im Pazifik um Japan an über 1000 m langen Leinen gefangen wird. Dieser Fisch wirkt mit seiner schwarzen Haut in spitzen Zähnen, wie ein prähistorisches Monster. In der Gastronomie jedoch wird er als Delikatesse geschätzt und gehört in seiner Zubereitung mit schönen Fruchtsaucen aus Banane und Mango mit Reis zu den absoluten kulinarischen Highlights von Madeira.

Food
Madeira Kulinarisch

 

Reisebericht Madeira und Porto Santo

Reiseangebot

Über Manfred Sielaff

Ich bin Manfred Sielaff und seit 1986 im Sales und Marketing der IT Branche tätig. 2012 habe ich mich entschlossen ins Internet Business einzusteigen. Auf meinem Weltreisen Blog veröffentliche ich regelmäßig Reiseberichte und Reiseangebote aus aller Welt. Länder, Kontinente, Städte und Inselparadiese sind das Motto meines Blogs. USA, Kanada, Mexico, Karibik, Asien, Europa und Deutschland sind derzeit meine Regionen. Weitere werden folgen. Last-Minute Angebote, Pauschalreisen oder Spezialreisen, wie z.B. Golf-Urlaube, Wandertouren oder Reisen zu Sportereignissen, wie z.B. Champions League gehören ebenfalls zum Inhalt meiner Reiseangebote und Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.