Mezcal Route Mexico

Mezcal – Nationalgetränk in Mexiko

Mexikos ältestes Getränk, der Mezcal ist weit weniger bekannt als Tequila. Trotzdem gehört er in letzter Zeit zu den angesagten Getränken in Mexiko und ist alles andere als alt und angestaubt. Hergestellt wird er in der südlichen Provinz Oaxaca, wo er schon vor über 1000 Jahren von den Zapoteken produziert und geschätzt wurde.

Mezcal und Tequila

Mezcal photo
Photo by dbrekke

Genau wie Tequila wird Mezcal aus der Wurzel der blauen Agave hergestellt. Dazu muss die Pflanze 10-12 Jahre wachsen, bevor sie groß genug ist, um daraus richtig guten Mezcal zu machen. Wenn die Blätter der Agave entfernt wurden, sieht die riesige Wurzel aus wie eine große Ananas und wird deshalb von den Mexikanern auch Pina (Ananas) genannt. Das Klima, das in Oaxaca heiß aber selten ganz trocken ist, eignet sich sehr gut für das Anpflanzen der Agave. Für diese Anpflanzungen werden die Triebe von wilden Agaven aus den Bergen gesammelt, da sie einen besseren Geschmack liefern sollen als die gezüchteten.

Die Herstellung

Hergestellt wird Mezcal in so genannten Palenques, den Öfen, die mit heißen Steinen oder Holz erhitzt werden. Die Herstellung von Mezcal geschieht fast ausschließlich in reiner Handarbeit und das in mehreren Schritten, wobei die Zwischenprodukte immer von einem Ort zum anderen zum nächsten Palenque gebracht werden. Auch die abschließende Analyse ist reine Handarbeit und wird von erfahrenen Mezcal Testern in einem Bambusrohr gemacht. Angeblich kann man anhand der Größe der Bläschen, den Alkoholgehalt erkennen. Der liegt zwischen 48 % und 53 %. Von Mezcal wird man angeblich auch nicht betrunken, sondern er soll nur mystisch machen. Genossen wird er am liebsten zu Tortillas und dicken Bohnen. Mezcal wird im Gegensatz zu Tequila nirgendwo in Mexico industriell hergestellt, sondern nur manuell und in kleinen Mengen. Einige Bauern benutzen dafür nur wilde Agave, die sie in den Wäldern finden und die sind kostenlos und geben dem Getränk einen ganz besonderen Geschmack, wie sie sagen.

Fakten

Bis 1984 war die Herstellung von diesem Getränk offiziell verboten, aber inzwischen werden wieder 6 Millionen Liter davon jährlich in alter Handarbeit produziert. Das ist zwar deutlich weniger als die 30 Millionen Liter Tequila, aber die Tendenz ist steigend.

Acapulco
Acapulco, Mexiko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Raupe, die man in den Flaschen finden kann, gehört auch nicht etwa da hinein, sondern ist ein Marketing Gag der 50-er Jahre. Oaxaca ist die Hauptstadt des Mezcal und der gleichnamigen südmexikanischen Provinz. Außerdem ist sie mittlerweile auch UNESCO Weltkulturerbe.

Oaxaca erreicht man mit dem Flugzeug am besten von Mexico City oder von Acapulco an der Pazifikküste.

Reiseangebote

 

Über Manfred Sielaff

Ich bin Manfred Sielaff und seit 1986 im Sales und Marketing der IT Branche tätig. 2012 habe ich mich entschlossen ins Internet Business einzusteigen. Auf meinem Weltreisen Blog veröffentliche ich regelmäßig Reiseberichte und Reiseangebote aus aller Welt. Länder, Kontinente, Städte und Inselparadiese sind das Motto meines Blogs. USA, Kanada, Mexico, Karibik, Asien, Europa und Deutschland sind derzeit meine Regionen. Weitere werden folgen. Last-Minute Angebote, Pauschalreisen oder Spezialreisen, wie z.B. Golf-Urlaube, Wandertouren oder Reisen zu Sportereignissen, wie z.B. Champions League gehören ebenfalls zum Inhalt meiner Reiseangebote und Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.