New England – Das historische Herz der USA

Zum „Indian Summer“ nach New England

1573564183_21a03ac24f_Indian-SummerNew England im Nordosten der USA ist für seine Top-Universitäten und seinen Altweibersommer, der hier auch „Indian Summer“ genannt wird, weltbekannt. Jedes Jahr im Herbst, wenn sich das Laub auf den Bäumen verfärbt, zeigen sich die Wälder in New England in einem wunderschönen Farbenkleid, das von goldgelb bis zinnoberrot reicht. Daher lohnt es sich auch im Herbst eine Reise dorthin zu unternehmen. Außerdem ist diese Landschaft bei Wanderern Mountain Bikern sehr beliebt.

Boston – die Metropole des Nordostens

Boston ist die Hauptstadt des US Bundesstaates Massachusetts und auch gleichzeitig die größte Stadt in New England. Eine der bekanntesten Stadtrundgänge ist der so genannte Freedom Trail. Er ist etwa 4 km lang und führt an den 20 wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei. Reiseführer in historischen Kostümen zeigen den Besuchern den Weg, wo man zum Beispiel das „Boston Tea Party Ship“, die weltberühmte Harvard-Universität und vieles mehr zu sehen bekommt.

Rhode Island

Der kleinste Staat der USA beherbergt einige der schönsten Gebäude im Neo-Renaissance Stil und erinnert an einige der erfolgreichsten Unternehmer des goldenen Zeitalters von 1870 bis in das frühe 20. Jahrhundert, wo die USA eine Ära des immensen industriellen Aufschwung er lebten. Unter ihnen sind so berühmte Namen wie Carnegie (Stahl), Rockefeller (Öl), Vanderbilt (Eisenbahnen) und Morgan (Investmentbanking). Viele dieser Gebäude findet man in New Port, das etwa 100 km südlich von Boston liegt. Da sind zum Beispiel die Familien- Anwesen der Vanderbilts, wie das Marble House oder The Breakers

Connecticut

Eines der Highlights im US-Bundesstaat Connecticut ist das am Atlantik gelegene kleine Städtchen Mystic. Hier fühlt man sich irgendwie in die Zeit von Herman Melville´s Klassiker Moby Dick zurückversetzt. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist hier das Mystic Aquarium, wo man Haie, Stachelrochen und Belugawale zu sehen bekommt. Nach Mystic gelangt man zum Beispiel auch wenn man von Long Island, New York, aus in nördliche Richtung nach Orient Point fährt und dann mit der Autofähre nach New London, Connecticut übersetzt. Von dort aus ist es dann mit dem Auto nur noch eine kurze Fahrt ist Mystic.

New Hampshire

hier in den ausgedehnten Wäldern kann man besonders schöne Fotos von der Farbenpracht des Indian Summer machen. Die White Mountains sind in dieser Jahreszeit besonders beliebt bei Wanderern. Der Webster-Jackson Trail ist 11 km lang und eröffnet überall schöne Ausblicke auf die herrliche Herbstlandschaft. Die Silver Cascade Falls sind ein beliebter Platz für ein Picknick zwischendurch, um die schöne Landschaft drum herum zu genießen.

Vermont

Der Staat im Norden, der an die Grenze von Kanada stößt, ist der einzige Neuengland-Staat, der nicht am Meer liegt. Er hat zwar keine Strände kann dafür aber umso mehr mit einer üppigen grünen Vegetation aufwarten. Der Kingdom Trail ist besonders beliebt bei Mountainbikern. Der Connecticut River und die Green Mountains gehören zu den beliebtesten Ausflugsziele. Das Magazin National Geographic Society hat diese Gegend zu einer der begehrenswertesten der USA gewählt.

Maine

Hier befindet sich auf Mount Desert Island der größte Teil des Arcadia Nationalparks. Er wurde 1919 eröffnet und war der erste Nationalpark im Osten der USA. Rockefeller hat hier damals 80 km Trails anlegen lassen, so dass die Besucher damals die Möglichkeit hatten. die wunderschönen Wälder, Seen und Fjorde zu bewundern. Die etwa 470 m hohen Cadillac Mountains gehören mit zu den bekanntesten der USA, denn sie sind mit die ersten Punkte an der Ostküste in der Morgendämmerung, die von den Sonnenstrahlen berührt werden. Auch Schwarzbären, Elche und Hirsche gehören zu den Bewohnern dieses Parks. Er auch sehr beliebt bei Wanderern und Mountainbiker, die hier bei ihrem Hobby die schöne Landschaft genießen können.

Reisetipp

Eine Reise nach New England während des Indian Summer sollte man auf jeden Fall frühzeitig buchen, denn die Gegend ist dann besonders für Besuchern aus den USA sehr beliebt. Das gilt besonders für den zweiten Montag im Oktober, wo die Amerikaner in Columbus Tag, einen nationalen Feiertag für einen Kurztrip nutzen.

Reisebericht

Reiseangebot

Über Manfred Sielaff

Ich bin Manfred Sielaff und seit 1986 im Sales und Marketing der IT Branche tätig. 2012 habe ich mich entschlossen ins Internet Business einzusteigen. Auf meinem Weltreisen Blog veröffentliche ich regelmäßig Reiseberichte und Reiseangebote aus aller Welt. Länder, Kontinente, Städte und Inselparadiese sind das Motto meines Blogs. USA, Kanada, Mexico, Karibik, Asien, Europa und Deutschland sind derzeit meine Regionen. Weitere werden folgen. Last-Minute Angebote, Pauschalreisen oder Spezialreisen, wie z.B. Golf-Urlaube, Wandertouren oder Reisen zu Sportereignissen, wie z.B. Champions League gehören ebenfalls zum Inhalt meiner Reiseangebote und Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.