USA Highlights 2018 (2)

Best of USA 2018

USA Southwest photo

Planen Sie in diesem Jahr eine Reise in die USA ? Ich stelle Ihnen hier eine Reihe von faszinierenden Sehenswürdigkeiten und kulinarischen Highlights für Ihre nächste USA Reise vor. Die Vereinigten Staaten von Amerika sind kein Land, sondern ein Kontinent und so weit gefächert ist auch das Angebot an Sehenswürdigkeiten. Dabei kann die Planung einer Reise zu einer echten Herausforderung werden. Mit meinen langjährigen Reiseerfahrungen in den USA möchte ich Ihnen hier einige Highlights ihr vorstellen.

1. Sasquatch – Das beste Musik Festival

Ein altes Sprichwort besagt, dass sich Sex gut verkaufen lässt. Das gleiche gilt auch für Musik. Die großen Pop und Rock Festivals in den USA sind riesige Geldmaschinen, die mehrere Tage dauern und täglich mehrere 10.000 Fans anziehen. Unter diesen Megaevents sind zum Beispiel das South by Southwest in Austin, Texas; Coachella in Indio, Kalifornien; Lollapalooza in Chicago; und das Bonnaroo in Manchester, Tennessee.

Sasquatch festival photo
Photo by kevin1024

Dort kann man zumeist die Auftritte ganz neuer Musiker in einer ungewöhnlich schönen Umgebung sehen. Der beste Musik Event ist das Sasquatch Festival und das findet im Frühsommer in der 500 Seelengemeinde George im US-Bundesstaat Washington statt. Der kleine Ort liegt etwa 240 km östlich von Seattle und ist von dort aus in ca. zweieinhalb Stunden zu erreichen. Es ist auf jeden Fall ein Veranstaltungsort, der eine Reise wert ist. Das Gorge Amphitheater mit seinen 27.500 Sitzplätzen bietet einen atemberaubenden Blick über den Columbia River und seinen Canyon. Das ist die inspirierende Kulisse für Musiker wie zum Beispiel Lana del Rey, Robert Plant von Led Zeppelin und vielen anderen mehr.

Sasquatch wird organisiert von Live Nation, die auch zum Beispiel große Stars wie Madonna oder Taylor Swift unterstützen. Durch diese Verbindung befürchten einige, dass dieses Festival eines Tages zu sehr auf den Durchschnittsgeschmack zugeschnitten sein wird. Musikkritiker berichten hingegen, dass das zurzeit nicht der Fall ist.

 

2. Pebble Beach – Der schönste Golfplatz

Der Golfsport ist nicht unbedingt jedermanns Sache, aber für die, die ihn lieben gibt es in den USA einen der schönsten Plätze der Welt. Pebble Beach Golf Links ist ein öffentlicher Platz in der Nähe von Monterey, Kalifornien.

Pebble Beach Golf Links photo
Photo by danperry.com

 

Er bietet eine ganze Reihe von spektakulären Ausblicken auf die Küste von Kalifornien. Auch hat er eine beeindruckende Geschichte im Golfsport erlangt. Die frühere Golfgröße, Jack Nicklaus hat hier am 17. Loch mit einem spektakulären Schlag die US OPEN 1972 gewonnen. Diese Kombination aus tollen Ausblicken in Verbindung mit einer beeindruckenden Geschichte macht aus Pebble Beach einen ganz besonderen Platz, auf dem jeder Golfer in seinem Leben einmal gespielt haben möchte.

Es gibt jedoch ein Problem. Es ist zwar ein „öffentlicher“ Platz, aber er ist alles andere als billig. Jeder der kein Zimmer in einem der nahe gelegenen und recht teuren Hotels gebucht hat, kann seine Abschlagszeit nur 24 Stunden im Voraus buchen. Außerdem kostet das Green Fee für eine Runde stolze 495 $. Dazu kommen noch die Kosten für den Caddy und andere Extras, die nochmal ca. 200 $ ausmachen. Da fragt man sich schon, ob es das wirklich wert ist. Aber das kommt wohl zuletzt auch auf die Leidenschaft an, die man für diesen Sport hat.

 

3. Die schönsten Landschaften – Der Südwesten

Zu den schönsten Landschaften der USA gehören ganz sicher das Monument Valley und der Grand Canyon in Arizona sowie der Zion National Park  und der Arches National Park in Utah.

USA Southwest photo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch das Colorado Plateau, eine riesige Gegend im Südwesten, die sich bis in die Bundesstaaten Colorado und New Mexico erstreckt, ist reich an bemerkenswerten Landschaften. Der frühere Westernfilmproduzent John Ford hat in seinen Filmen das Licht, den Schatten, die Farben und die Stimmung dieser Orte in seinen Filmen eingefangen und sie für das Publikum als etwas durch und durch Amerikanisches dargestellt. Jahrtausende von Erdgeschichte haben diese faszinierenden geologischen Formationen geschaffen. Gesteinssäulen aus Sandstein, Felsnadeln und andere Gebilde aus Stein sind alle aus Wind- und Wassererosionen entstanden. Die Ureinwohner dieser Gegend haben mysteriöse Zeichnungen von Göttern und Menschen auf dem Sandstein hinterlassen, um uns zu sagen, was wir schon wissen. Die Menschen haben diesen Platz für eine Ewigkeit geliebt.

Für mehr Informationen jetzt hier unten auf die Links klicken

Reisebericht – Der Südwesten der USA

Reiseangebote – USA Südwesten.

 

Über Manfred Sielaff

Ich bin Manfred Sielaff und seit 1986 im Sales und Marketing der IT Branche tätig. 2012 habe ich mich entschlossen ins Internet Business einzusteigen. Auf meinem Weltreisen Blog veröffentliche ich regelmäßig Reiseberichte und Reiseangebote aus aller Welt. Länder, Kontinente, Städte und Inselparadiese sind das Motto meines Blogs. USA, Kanada, Mexico, Karibik, Asien, Europa und Deutschland sind derzeit meine Regionen. Weitere werden folgen. Last-Minute Angebote, Pauschalreisen oder Spezialreisen, wie z.B. Golf-Urlaube, Wandertouren oder Reisen zu Sportereignissen, wie z.B. Champions League gehören ebenfalls zum Inhalt meiner Reiseangebote und Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.